Everversum Trading Co. und Silberkäufe – Destinybase – Destinydatabase

Everversum Trading Co. und Silberkäufe

geste_haendler

Bei Destiny können seit ein paar Wochen Spieler mit der Mikrotransaktionswährung im Form von Silber, verschiedene Gesten und Emotionen erwerben.

Auch wenn viele Destiny-Spieler und auch wir zunächst skeptisch waren, was die Mikrotransaktionswährung Silber angeht, so stellte sich heraus, dass die Community sie im Großen und Ganzen gut angenommen hat. Dafür ist wohl auch nicht zuletzt das Festival der Verlorenen verantwortlich, bei dem es neben speziellen halloweenbasierten Items drei neue Tänze in den Emotes des Everversums zu erwerben gab. Gerade der lange Zombie-Tanz, der bisher der teuerste war, erfreut sich großer Beliebtheit und wird wahrscheinlich auch noch nach Ablauf des Festivals, welches tatsächlich heute endet, an dem einen oder anderen Hüter im Turm zu sehen sein.

geste_logo

Venturebeat hat sich die Top Ten der verkauften Spiele-Add-ons am 30. Oktober 2015 genauer angeschaut und herausgefunden, dass die In-Game-Währung Silber die ersten Plätze im PlayStation Store belegte. Auf den Plätzen 2 und 3 tummelten sich die Silber-Päckchen zu jeweils 2000 und 1000 Einheiten, direkt hinter der Erweiterung The Taken King selbst. Etwas abgeschlagen auf Platz 10 ist schließlich die günstigste Variante zu finden mit 500 Einheiten Silber.
geste_silbermünzen

Kurz nachdem das Everversum eingeführt wurde, wurden Stimmen laut, dass man sich später auch exklusive Waffen, Ausrüstung oder Sonstiges für Geld kaufen kann, was den Spielerfortschritt beeinflusst, kurz: dass aus Destiny ein Pay-to-win-Spiel wird. Dies wurde jedoch von Luke Smith dementiert. Dass sich das Silber so gut verkauft, zeigt eigentlich nur, dass sich die erhitzten Gemüter der Spieler, was Mikrotransaktionen angeht, vorläufig beruhigt haben.,

Quelle

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.