Hüter mit viel RL-Glimmer hängen sich Destiny-Kunst ins Wohnzimmer – Destinybase – Destinydatabase

Hüter mit viel RL-Glimmer hängen sich Destiny-Kunst ins Wohnzimmer

Für den MMO-Shooter Destiny ist eine Edition mit Concept-Art auf dem Markt. Die Preise sind happig.


„Concept Art“ sind Bilder, Zeichnungen und Skizzen, die schon lange fertig sind, bevor das erste Mal die Nullen und Einsen ins Spiel kommen. An ihnen orientieren sich später die Designer: Die Concept Art bestimmt den „Ton“, die „Atmosphäre“ eines Spiels, damit jeder, der am Projekt arbeitet, die Ästhetik kennt, die Welt besser versteht.

Destiny

Destiny Titan

Wir im Internet begegnen dieser Concept-Art häufig als „Wallpaper“ oder als Screenshot auf Webseiten. Bei Destiny gibt es nun die Möglichkeit, die „wirklich“ als Wallpaper zu benutzen und sie sich gerahmt ins Wohnzimmer zu hängen.

Bungie hat über die holländischen „Next-Gen Art-Dealers“ Cook & Becker eine zwölfteilige Edition von Concept-Art herausgegeben.

Nostalgie ist wohl der Haupt-Kaufgrund

Die Kunstdrucke sind limitiert und vom jeweiligen Künstler signiert. Die Stückzahlen liegen zwischen 50 und 80. Bei den Preisen wird der ein oder andere schlucken müssen: Ungerahmt kosten die Giclée-Druck zwischen 80 und 120€. In der gerahmten Ausführung mit Dipond-Platte und Epoxyharz kann das durchaus bis auf 450€ hochgehen.

Am beliebtesten übrigens: Die Concept Art zu „Vault of Glass.“

Ein Nutzer beschreibt auf reddit seine Kauf-Erfahrung. Er hat mit sich gehadert, so viel Geld dafür zu lassen, seinen inneren Geek derart zu entfesseln, aber er hat sich dann doch überwunden, als die Nummern in der Galerie weniger wurden (die #7 war schon weg!).

Es sei ihm vor allem darum gegangen, etwas zu besitzen, was ihn an den ersten Raid, die guten Freunde und Momente im ersten Jahr erinnere. So wie ihm scheint es einigen zu gehen: Die Vault-of-Glass-Concept-Art ist bereits ausverkauft.

Destiny

Destiny

Trotz allen Haderns seinen Loot, seine Beute, hat der redditor in dieser Imgur-Galerie dann doch mit Stolz gezeigt.

Quelle

 

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.